Neun Mannschaften nahmen an der wiederbelebten Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft teil, bei der erstmals auch Vereine von außerhalb des Münchner Bezirksverbandes mitspielen konnten. Ungefährdeter Sieger wurde die erste Mannschaft des ausrichtenden SC Garching 1980 mit voller Mannschaftspunktausbeute. Dahinter folgten punktgleich der SC Starnberg auf dem zweiten und eine weitere Garchinger Mannschaft auf dem dritten Platz.

Für die Landesliga der Bayerischen Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft im September haben sich damit der SC Garching und der SK Tarrasch qualifiziert. Für die Oberliga sind zudem aufgrund der Vorjahresplatzierung der FC Bayern München, der SC Roter Turm Altstadt und eine weitere Mannschaft des SK Tarrasch vorberechtigt.

IMG 20190714 154620
Die Siegermannschaft des SC Garching:
Max Hess, Christian Köpke, Alexander Dehlinger, Thorsten Schmitz (v.l.n.r.)

Der aufmerksamen Turnierleitung der Münchner Einzelmeisterschaft in der Hachinga-Halle ist nicht entgangen, dass ein Spieler auf dem Parkplatz vor der Halle die Partie durch ein Mobiltelefon analysieren und sich den möglichst besten Zug zeigen ließ. Es stellte sich heraus, dass er schon die vorhergehende Runde auf diese Weise gewonnen hatte. Der Spieler wurde aus dem Turnier ausgeschlossen. Da der Spieler keinem Verein angehört, kann der Verband ihn nicht bestrafen. Jedoch droht ihm, dass ihm Vereine die Mitgliedschaft und Organisatoren offener Turniere ihm den Zutritt zu ihren Turnieren verweigern.

Die Münchner Einzelmeisterschaft ist am Sonntag 23. Juni zu Ende gegangen. Mit 76 Spielern plus 26 Spielern im erstmaligen Begleitopen hat sich ein erfreulich deutlicher Anstieg der Teilnehmer gezeigt gegenüber den 70 Spielern im Vorjahr.

Sieger in der Meisterklasse wurde Andreas Ciolek mit 7 Punkten aus 9 Partien vor Artur Schelle und Thomas Lentrodt mit je 5,5 Punkten. Sieger im Begleitopen wurde Julian Rösch mit 4,5 Punkten aus 5 Runden.

Wer eine Lizenz als Regionaler Schiedsrichter erwerben oder eine solche Lizenz verlängern will, der sei auf den Lehrgang im Bezirk Schwaben hingewiesen: Freitag, 11. Oktober bis Sonntag, 13. Oktober 2019 im Landgasthof Asum, Riedener Str. 27, 86453 Dasing-Laimering. Es sind noch Plätze frei.

Infos: http://www.schachbund-bayern.de/fileadmin/docs/ausschreibungen/Ausbildung/2019/Ausbildung_zum_Regionalen_Schiedsrichter_2019.pdf.

Lehrgangsleiter: Peter Przybylski, Tel. 08334-7169, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Sonntag, 16 Juni 2019 10:44

Einzelmeisterschaft gestartet

geschrieben von

Mit 76 Teilnehmern begann gestern die diesjährige Münchner Einzelmeisterschaft, die in sechs Gruppen ausgetragen wird. Im Grundturnier (26 Spieler) wird nach Schweizer System gespielt, alle anderen Klassen spielen Vollrundenturniere mit zehn Spielern je Gruppe.

Donnerstag, 06 Juni 2019 17:28

Nächste Woche: Einzelmeisterschaft

geschrieben von

Am 15. Juni startet die Einzelmeisterschaft, am 19. Juni das Begleitturnier. Inzwischen gibt es in Summe 78 Anmeldungen. Weitere Interessenten benutzen am besten das Online-Formular.

Donnerstag, 06 Juni 2019 17:26

Heute: Pokalfinale beim TSV Solln

geschrieben von

Andreas Beyerlein (SC Roter Turm Altstadt) und Vadim Ryzhkov (SC Sendling) bestreiten heute das Finale des Einzelpokals. Ausrichter ist der TSV Solln.

Am Pfingstwochenende findet am Samstag und Sonntag jeweils ab 10 Uhr im Spiellokal des neuen Schachvereins SF Gern im AWO-Begegnungszentrum (Reinmarplatz 20) die Gründungsfeier mit zwei oder mehr Turnieren statt. Am Samstag finden Einzelturnier(e) und am Sonntag ein Jugendmannschaftsturnier statt, wobei die Mannschaften im Durchschnitt U10 sein sollen.

(7 Runden, 15 Minuten Bedenkzeit)

Neben den Turnieren wird es die Möglichkeit geben Freiluftschach zu spielen oder sich die Regeln des japanischen Schachs Shogi erklären zu lassen.

Alle sind herzlich willkommen.

Auch in diesem Jahr führen die SF Deisenhofen ihr Pokalturnier offen durch. Bis Ende August werden dabei sechs Runden gespielt.

Modus: 6 Runden K.-o-System kombiniert mit Schweizer System, Finale mit Hin- und Rückspiel. Bedenkzeit: 90 Min./40 Züge + 15 Min./Rest + 30 Sek./Zug = wie MMM.

Anmeldung und Anwesenheitskontrolle für Vorangemeldete: bis spätestens 21. Juni, 19:15h im Spiellokal. Startgeld: 10 €, für Jugendliche (* 1.1.1999 und später) und Studenten 5 €.

Der Finalsieger erhält einen Pokal und den Hauptpreis für den 1. Platz von 80 €; weitere Einzelheiten siehe Ausschreibung.

 

Nach der Qualifikation in verschiedenen Vorrundenturnieren der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) treffen sich in der Endrunde Claus Pitschka (SC Garching, A-Gruppe: Spieler von DWZ 2101 bis 2300), Leonardo Costa (SK München Südost) und Reza Azimi (MSC 1836: B-Gruppe: DWZ 1901 bis 2100) sowie Maximilian Ponomarev (SK München Südost, C-Gruppe: DWZ 1751 bis 1900). Das DSAM-Finale ist in diesem Jahr eingebettet in den neu geschaffenen und erstmals in der „Festung Mark” in Magdeburg durchgeführten „Deutschen Schach-Meisterschaftsgipfel”, der zudem zwei „German Masters” der Herren und Frauen sowie die Deutsche Schachmeisterschaft der Herren und der Frauen umfasst. Zeitlich vorgeschaltet waren auch die Deutschen Blitzschachmeisterschaften der Herren und der Frauen. Die Turniere dauern bis Samstag, 1. Juni. Informationen zu allen Turnieren: www.schachgipfel.de.

Seite 1 von 24
   

Aktuelle Turniere  

   

Aktuelle Ausschreibungen  

28. September bis 6. Oktober

17. November

   

Offene Turniere (Bezirk)  

17. August 2019

   

Offene Turniere (extern)  

   
© Schach-Bezirksverband München e.V. im Bayerischen Schachbund