Mittwoch, 27 Februar 2019 00:04

Ligapokal ausgelost

geschrieben von

Die Auslosung des Ligapokals ergab für das Viertelfinale folgende Paarungen:

  • SC Haar 1931 - SC Roter Turm Altstadt
  • SC Pasing 1948 - SF Deisenhofen
  • spielfrei: TSV Solln, SC Garching 1980

Am kommenden Sonntag endet die Anmeldephase zu den Pokalwettbewerben. Im Mannschaftspokal sind noch vier zwei Plätze frei, im Ligapokal zwei.

Beide Wettbewerbe sind auf acht teilnehmende Mannschaften beschränkt, so dass maximal drei Runden (17.03., 28.04., 19.05.) zu spielen sind. Im Mannschaftspokal reicht der Finaleinzug für die Qualifikation zum Bayerischen Mannschaftspokal.

 

Nachdem die Anmeldungen zur ursprünglichen Ausschreibung spärlich waren (drei zum MMPT, fünf zum MLPT), hat die Spielleitung beschlossen, die Wettbewerbe neu auszuschreiben. Da im Terminplan nun drei Termine vorgesehen sind, ist es notwendig, beide Turniere auf acht Mannschaften zu begrenzen. Die zum urspünglichen Termin getätigten Anmeldungen bleiben bestehen, sofern sie bis zum 20. Januar bestätigt werden. Die weiteren Plätze werden nach Eingang vergeben.

 

Durch die Reform der Mannschaftsmeisterschaft ist die zeitliche Aufteilung des Ligapokals (früher im Herbst) und Mannschaftspokals (früher im Frühjahr) hinfällig geworden. Im Arbeitskreis Spielbetrieb wurden deswegen schon vor geraumer Zeit Veränderungen angeregt, die zur kommenden Saison umgesetzt wurden:

  • Mannschafts- und Ligapokal werden an denselben Terminen zwischen Oktober und Mai gespielt.
  • im Mannschaftspokal kann ein Verein nicht mit mehr als einer Mannschaft teilnehmen.
  • Der Ligapokal wird auf Spieler aus A- bis E-Klasse beschränkt, Stammspieler der Bezirksliga und darüber dürfen also nicht mitspielen.

Beide Wettbewerbe starten am 14. Oktober, Meldeschluss ist der 23. September.

 

   
© Schach-Bezirksverband München e.V.